20.01.2020
Young Professionals

Podiumsdiskussion zu nachhaltiger Logistik - BME-Hochschulgruppe

Gl1

„green logistics in Sachen - Heute oder lieber morgen?“ Mit diesem Titel luden wir als BME-Hochschulgruppe der TU Dresden am 16. Januar zu einer Podiumsdiskussion ein.

In einem moderierten Gespräch, gespickt mit direkten Nachfragen und über eine App eingeworfene Kommentare aus dem Publikum, gingen wir mit unseren Gästen der Frage nach, wo Sachsen in Bezug auf nachhaltigen Transport und Verkehrsinfrastruktur steht. Dazu durften wir Dr. Anne-Karen Hüske (LS Nachhaltigkeitsmanagement und betriebliche Umweltökonomie TU Dresden), Thomas Reppahn (DB Schenker), Marek Jakowatz (Robert Bosch Semiconductor Manufacturing Dresden), Heiko Loroff (Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH), DR. André Günther (Sächsische Wirtschaftsförderung) und Frank Noack (Feralpi-Logistik GmbH) begrüßen.

Mit diesem vielseitigen und hochspannenden Podium evaluierten wir die aktuelle Situation Sachsens und diskutierten verschiedene Ansätze, wie z.B. Bündelungsstrategien, modal shift und Elektromobilität. Dabei rückten natürlich auch verschiedene Problemfelder in den Fokus, wie politische Rahmenbedingungen, Konsumentenverhalten oder Rebound-Effekte. Durchaus kontrovers wurde hierbei erörtert, wem welche Verantwortung zur Veränderung zukommt; Wirtschaft, Politik oder Zivilgesellschaft. Wie eine Internalisierung externer Kosten in der Praxis aussehen könnte, oder wie weit die intrinsische Motivation von Unternehmen gehen kann, blieb an diesem Abend offen. Am Ende war man sich jedoch darüber einig, dass künftige Logistiker:innen eine stärkere Sensibilität für Nachhaltigkeitsthemen brauchen und hierfür auch entsprechende fachliche Kenntnisse an die Hand gelegt bekommen müssen. Die Diskussion konnte im Anschluss an die Podiumsdiskussion in persönlichen Gesprächen fortgeführt werden.

Wir erlebten diesen Abend als sehr spannend und bereichernd. Wir haben es geschafft, Hürden auf dem Weg zu einer nachhaltigen Logistik zu definieren und Lösungsansätze zu finden. Nun heißt es diese zu nutzen und das Morgen in Angriff zu nehmen.

Ein großer Dank geht an unsere sechs Podiumsgäste, sowie an die BME-Region Sachsen.

Ole Breither

(Sprecher BME-Hochschulgruppe Dresden)

Weiterempfehlen

Ansprechpartner

Lars Kreller Ansprechpartner Young Professionals, Vorstandsmitglied
037291 2930
Mitgliederbetreuung Region Chemnitz