Eine ökologisch nachhaltige Logistik vor unserer Haustür: Wie kann das konkret umgesetzt werden? Und wieso haben wir das nicht schon längst getan? Diesen Fragen wollen wir in einer Podiumsdiskussion nachgehen. Bisher haben Vertreter von DB Schenker, der Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH sowie der sächsischen Wirtschaftsförderung zugesagt. Weitere Anfragen laufen.

Mithilfe eines Onlinetools können während der Podiumsdiskussion eine Vielzahl von Fragen und Meinungen aus dem Publikum geäußert werden. Ein anschließendes get-together rundet die Veranstaltung ab.

Es diskutieren:

Herr Reppahn (DB Schenker)
Herr Dr. Günther (sächsische Wirtschaftsförderung)
Frau Dr. Hüske (Lehrstuhl betriebl. Umweltökonomie)
Herr Loroff (Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH)
Herr Noack (feralp Logistik GmbH)
weitere Anfragen laufen



Informationen

Weiterempfehlen